Google ermöglicht In-App-Käufe via Android Pay, Marktstart in Australien

Mobile Payment: Google erweitert Android Pay

Mittwoch, 16. Dezember 2015 15:55
Google Android Pay

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Google baut seinen Apple Pay Konkurrenten weiter aus. Künftig können Android-Anwender auch innerhalb von Apps mittels Android Pay bezahlen. Dies ist wichtig, denn viele Apps sind kostenlos und finanzieren sich durch In-App-Käufe.

Wie Apple Pay versteht sich auch Android Pay als mobile Geldbörse, wodurch Anwender von unterwegs aus Waren und Produkte mit dem Android-Smartphone oder -Tablet bezahlen können. Android-Nutzer können dabei Kredit- und Debitkarten zu Android Pay hinzufügen, wodurch der entsprechende Einkauf im stationären Handel dann abgerechnet wird.

Meldung gespeichert unter: Android Pay, Alphabet, Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...