Google baut Unterseekabel Equiano für die Verbindung der Kontinente Afrika und Europa

Unterseekabel

Freitag, 28. Juni 2019 12:59

MOUNTAIN VIEW (IT-Times) - Der US-amerikanische Technologiekonzern Google errichtet ein neues Unterseekabel-Netzwerk, um die Kontinente Afrika und Europa zu verbinden.

Google Cloud

Google Inc., Tochtergesellschaft von Alphabet Inc., verlegt unter der Bezeichnung „Equiano“ ein weiteres Unterseekabel, das die beiden Kontinente Afrika und Europa kommunikationstechnisch zusammenschließen soll.

Das Kabelnetz soll ebenfalls als Backbone für die Cloud Computing Infrastruktur von Google dienen. In den letzten drei Jahren hat Google Inc. insgesamt rund 47 Mrd. US-Dollar weltweit für den Ausbau der eigenen Infrastruktur ausgegeben.

Equiano wird im Gegensatz zu anderen Unterseekabel-Projekten der Kalifornier allein von Google finanziert. Es ist zugleich nach Dunant und Curie das dritte eigene internationale Kabelnetz von Google und insgesamt das 14te Unterseekabel-Investment weltweit.

“Equiano wird das erste Unterseekabel sein, das Optical Switching auf Fiber-Pair Level anbietet, statt des traditionellen Ansatzes von Wavelength-Level Switching“, so ein offizielles Statement von Google.

Genutzt wird die Space-Division Multiplexing (SDM) Technologie. Lieferant für das neue Unterseekabel ist Alcatel Submarine Networks, eine Tochtergesellschaft des finnischen Telekommunikationsausrüsters Nokia.

Meldung gespeichert unter: Cloud Computing, Kabelnetzbetreiber, Google Inc., Alphabet, Telekommunikation, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...