GM: Autonomes Fahren-Unit Cruise erhält 2,25 Mrd. Dollar von SoftBank’s Vision Fund

Autonomes Fahren und vernetzte Automobile

Freitag, 1. Juni 2018 19:13

TOKIO (IT-Times) - Die japanische Internet- und Telekommunikations-Holding SoftBank Group beteiligt sich mit einer Milliarden-US-Dollar-Summe in der GM-Unit für Autonomes Fahren - Cruise.

GM Cruise Automation Flotte

Der US-Automobilkonzern General Motors investiert eine hohe Summe in die unternehmenseigene Unit für Autonomes Fahren, Cruise. SoftBank’s Vision Fund wird hierzu insgesamt 2,25 Mrd. US-Dollar in die GM Cruise Holdings LLC stecken.

Nach Abschluss der Transaktion wird GM weitere 1,1 Mrd. US-Dollar in den Geschäftsbereich investieren. Die Kommerzialisierung von Cruise ist für Anfang nächsten Jahres vorgesehen.

“Unsere Cruise und GM Teams haben zusammen in den letzten beiden Jahren große Fortschritte gemacht […] Die Zusammenarbeit mit SoftBank fügt einen weiteren starken Partner hinzu, um unsere Vision von Zero Unfällen, Zero Emissionen und Zero Staus zu erreichen”, sagt Mary Barra, Chairman und CEO von GM.

“Der GM Cruise Approach eines voll integrierten Hardware- und Software- Stack gibt uns einen einzigartigen Wettbewerbsvorteil“, sagt Michael Ronen, Managing Partner bei SoftBank Investment Advisers.

Meldung gespeichert unter: SoftBank Group, Selbstfahrende Autos (Autonome Autos), Venture Capital (Risikokapital), Start-Up (Startup), Autonomes Fahren, General Motors (GM), Hardware, Software

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...