Gigaset: Umsatz steigt zum ersten Mal wieder - Aktie auch

Festnetz: DECT-Schnurlostelefone

Freitag, 29. November 2019 09:41
Gigaset Zentrale München

MÜNCHEN (IT-Times) - Der DECT-Schnurlos-Telefonanbieter Gigaset AG hat heute das Ergebnis für das dritte Quartal des Geschäftsjahres 2019 vorgelegt und einen steigenden Umsatz ausgewiesen.

Gigaset Aktie - Quartalsergebnis

Im dritten Quartal des Geschäftsjahres 2019 stieg der Umsatz der Gigaset AG um 5,8 Prozent auf 50,44 Mio. Euro (Vorjahr: 47,7 Mio. Euro). Das EBITDA wuchs indes auf knapp 4,93 Mio. Euro (Vorjahr: minus 3,12 Mio. Euro).

Übrig blieb im gleichen Zeitraum des Geschäftsjahres 2019 ein Nettoergebnis von minus 27.000 Euro (Vorjahr: minus 5,1 Mio. Euro) bzw. ein Ergebnis je Aktie von 0,00 Euro (Vorjahr: minus 0,04 Euro).

Die liquiden Mittel der ehemaligen Siemens-Sparte Gigaset AG fielen unterdessen zum 30. September 2019 auf nunmehr rund 21,7 Mio. Euro (Vorquartal: rund 28,92 Mio. Euro).

"Margenqualität und Cashflow sind für uns zwei entscheidende Steuerungsgrößen. Hier gelang uns im ersten Halbjahr eine weitere Verbesserung", sagt Thomas Schuchardt, CFO der Gigaset AG.

Meldung gespeichert unter: Mobile, Quartalszahlen, Smart Home, Smartphone, Festnetz, Digital Enhanced Cordless Telecommunications (DECT), Ausblick (Prognose), Gigaset, Telekommunikation, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...