Gigaset: Umsatz geht weiter zurück - Aktie im Tiefflug

Festnetz: DECT-Schnurlostelefone

Mittwoch, 25. September 2019 13:13

Insgesamt war der Umsatz im zweiten Quartal 2019 bei Gigaset in drei von vier Geschäftsbereichen rückläufig. Nur die kleine Unit Smart Home konnte des Umsatz leicht steigern.

Der Aufsichtsrat der Gigaset AG hatte im August 2019 Thomas Schuchardt zum neuen CFO ernannt und in den Vorstand des Unternehmens berufen.

Gigaset Aktie - Ausblick

Gigaset rechnet für das Geschäftsjahr 2019 mit einer „leichten Steigerung des Umsatzes“ gegenüber 2018 und einem Ergebnis aus dem Kerngeschäft vor Abschreibungen (EBITDA) auf Vorjahresniveau (2018: 22,1 Mio. Euro).

Der Free Cash-Flow soll unterdessen „deutlich verbessert“ werden. Damit wurde die ursprüngliche Prognose erneut bestätigt. Nach Bekanntgabe der Zahlen fiel die Aktie der Gigaset AG bei geringen Umsätzen um mehr als neun Prozent auf 0,36 Euro. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Gigaset, Telekommunikation und/oder Quartalszahlen via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Smartphone, Festnetz, Digital Enhanced Cordless Telecommunications (DECT), Ausblick (Prognose), Gigaset, Telekommunikation, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...