Gigaset: Festnetz-Dino will 2019 seit Jahren beim Umsatz wieder zulegen

Festnetz: DECT-Schnurlostelefone

Dienstag, 30. April 2019 12:08

Die liquiden Mittel des Unternehmens Gigaset AG reduzierten sich unterdessen zum 31. Dezember 2018 auf nunmehr knapp 36,94 Mio. Euro (Vorjahr: knapp 49,1 Mio. Euro). Gigaset hatte im Geschäftsjahr 2018 allerdings neue Kredite in Höhe von 13,5 Mio. Euro aufgenommen, sodass sich die liquiden Mittel erhöht hatten.

"Der Unternehmensumbau geht voran. Die spürbaren Wachstumsraten in den Bereichen Smartphones, Smart Home und Professional stimmen uns zuversichtlich, dass wir auf dem richtigen Weg sind […] Wir wollen sicherstellen, dass die jungen Geschäftsbereiche zeitnah auf Augenhöhe mit den Umsätzen im Bereich Phones sind", sagt Klaus Weßing, CEO der Gigaset AG.

Das DECT-Schnurlostelefon-Portfolio wurde auf die neuen Internet- und Routerbasierte-Anforderungen hin überarbeitet.

Gigaset - Ausblick

Gigaset rechnet für das Geschäftsjahr 2019 mit einer „leichten Steigerung des Umsatzes“ gegenüber 2018 und einem Ergebnis aus dem Kerngeschäft vor Abschreibungen (EBITDA) auf Vorjahresniveau (2018: 22,1 Mio. Euro).

Der Free Cash-Flow soll unterdessen „deutlich verbessert“ werden. Nach Bekanntgabe der Zahlen stiegen die Aktien der Gigaset AG bei geringen Umsätzen leicht. (lim/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Gigaset, Telekommunikation und/oder Smart Home via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Smart Home, Smartphone, Festnetz, Digital Enhanced Cordless Telecommunications (DECT), Jahresabschluss & Bilanz, Ausblick (Prognose), Gigaset, Telekommunikation, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...