GFT Technologies: IT-Dienstleister erwartet kaum Wachstum in 2019

IT-Dienstleistungen und Beratung

Dienstag, 26. Februar 2019 18:30
GFT Technologies S.E. - Digital und Mobile Banking

STUTTGART (IT-Times) - Die GFT Technologies S.E. hat heute die vorläufigen Zahlen für das vierte Quartal und Geschäftsjahr 2018 gemeldet. Der Unternehmensumsatz des deutschen IT-Dienstleisters konnte zuletzt zulegen.

GFT Technologies - Quartal

GFT Technologies erwirtschaftete im vierten Quartal des Geschäftsjahres 2018 einen Umsatz 103,76 Mio. Euro, ein Plus von ein Prozent zum Vorjahreszeitraum. Das (bereinigte) EBITDA wuchs indes auf 10,89 Mio. Euro (Vorjahr: 5,46 Mio. Euro).

GFT Technologies - Geschäftsjahr

Der Umsatz von GFT Technologies ging im Geschäftsjahr 2018 gegenüber dem Vorjahr mit 418,81 Mio. Euro auf nunmehr 412,83 Mio. Euro leicht zurück. Damit wurde die eigene, im Vorfeld bereits korrigierte Prognose erreicht.

Das (bereinigte) EBITDA stieg unterdessen im gleichen Zeitraum bei GFT auf 39,68 Mio. Euro (Vorjahr: 35,37 Mio. Euro) und das Vorsteuerergebnis (EBT) auf 22,64 Mio. Euro (Vorjahr: 16,08 Mio. Euro).

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, IT-Beratung (IT-Consulting), Dividende, Jahresabschluss & Bilanz, Ausblick (Prognose), GFT Technologies, IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...