General Motors erhält von Honda 750 Mio. Dollar für Autonomes Fahren - Plattform Cruise

Autonomes Fahren und vernetzte Fahrzeuge

Donnerstag, 4. Oktober 2018 14:58

DETROIT (IT-Times) - Der US-Automobilkonzern General Motors (GM) Co. zählt nun auch den japanischen Automobil- und Motorradkonzern Honda Motor zum Investorenkreis für die Cruise-Plattform für selbstfahrende Fahrzeuge.

GM Chevy Cruise

Die Honda Motor Corp. investiert demnach rund 750 Mio. US-Dollar in die GM-Tochtergesellschaft Cruise, die eine eigene Plattform für Autonomes Fahren entwickelt hat.

Internationale Automobilhersteller und Technologiekonzerne vereinbaren verstärkt Kooperationen auf dem Gebiet des Autonomen Fahrens. So hat die japanische Softbank Group Corp. auch eine Zusammenarbeit mit Toyota Motors vereinbart.

Im Rahmen der Übereinkunft wollen der US-amerikanische Automobilkonzern General Motors (GM) Co. und Honda für die GM-Tochtergesellschaft Cruise ein selbstfahrendes Fahrzeug entwickeln.

Auch soll die kommerzielle Verwendung des Cruise Netzwerks diskutiert werden. In den nächsten zwölf Jahren will Honda rund zwei Mrd. US-Dollar in diesem Bereich investieren, wobei das Investment in Cruise mit 750 Mio. US-Dollar nicht eingeschlossen ist.

Meldung gespeichert unter: Start-Up (Startup), Autonomes Fahren, Honda Motor Corp., General Motors (GM), E-Mobility

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...