Geely: Erneuter Sell-Off beim BYD-Rivalen - was dahinter steckt

Elektromobilität: Elektroautos

Dienstag, 8. Januar 2019 17:39

BEIJING (IT-Times) - Die Aktien des chinesischen Elektrofahrzeug-Herstellers Geely Automobile Holdings Ltd. kamen heute im wahrsten Sinne des Wortes erneut unter die Räder und verloren weiter deutlich im Kurs.

Geely Headquarter

Der Aktienkurs der Geely Automobile Holdings Ltd. verlor heute in Hongkong mehr als elf Prozent, womit erneut mehr als eine Mrd. US-Dollar an Marktkapitalisierung des chinesischen Automobilkonzerns verpuffen.

Es ist der größte Kurssturz der Aktien von Geely Automobile seit knapp einem Jahr Das Unternehmen ist damit aktuell noch knapp zwölf Mrd. US-Dollar an der US-Börse wert.

Was ist passiert? Im Vorfeld hatte bereits das renommierte US-Investmenthaus Morgan Stanley Bedenken bzgl. einer Erhöhung der Lagerbestände und schleppender Absatzzahlen in einem schwachen Automobilmarkt in China geäußert.

Geely Automobile Holdings, der aktuell größte heimische Automobilkonzern, kassiert seine eigene Prognose und geht nun von einem deutlich geringeren Wachstum beim  Absatzvolumen aus.

Ein vergleichsweise langsames Wirtschaftswachstum in China und der anhaltende Handelsstreit mit den USA haben offenbar die chinesischen Verbraucher so verunsichert, dass größere Anschaffungen hinten angestellt werden.

Die Geely Automobile Holdings Ltd., zu der auch die Automobilhersteller Volvo Cars und Proton gehören, hat für das Geschäftsjahr 2018 ein Wachstum von 20 Prozent bei den Auslieferungen erzielt, fünf Prozent weniger als erwartet.

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, Elektromobilität, Automobile, Geely, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...