Geely: BYD-Rivale punktet in China und überholt Nissan, Honda und Toyota

Automobilhersteller weltweit

Mittwoch, 22. August 2018 11:36

BEIJING (IT-Times) - Der chinesische Elektrofahrzeug-Hersteller Geely Automobile Holdings Ltd. lässt die japanischen Automobilkonzerne Nissan, Honda und Toyota hinter sich.

Geely Headquarter

Die Geely Automobile Holdings Ltd. ist nun der drittgrößte Automobilhersteller in China und schlägt damit die japanischen Top-Kontrahenten Nissan, Honda und Toyota Motor.

Geely Automobile hat sich auf die jüngere Zielgruppe der chinesischen Verbraucher konzentriert und hat offenbar damit Erfolg. Das Nettoergebnis wuchs im ersten Halbjahr 2018 um 54 Prozent auf 6,67 Mrd. Renminbi oder rund 975 Mio. US-Dollar.

Geely konnte den Umsatz trotz allgemein rückläufiger Verkaufszahlen in China wegen schwacher Verfassung der Wirtschaft und dem USA-Handelsstreit im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 36 Prozent auf 53,7 Mrd. Renminbi steigern.

Der Marktanteil von Geely stieg somit im ersten Halbjahr 2018 auf 6,4 Prozent und erhöhte sich damit deutlich zum Vorjahr mit rund fünf Prozent. Verkauft wurden insgesamt 766.630 Fahrzeuge. BYD kam gerade einmal auf insgesamt 224.497 Units.

Der Automobilmarkt in China wird angeführt von der Volkswagen AG und General Motors Co. Die vom Milliardär Li Shufu kontrollierte Geely Automobile Holdings belegt nun Platz 3 in China.

Meldung gespeichert unter: Volkswagen (VW) AG, Nissan, Daimler, BYD Company, Toyota Motor, General Motors (GM), Honda Motor Corp., Mercedes-Benz, Geely, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...