Garmin profitiert vom Fitness-Boom und erhöht seinen Ausblick

Navi-Hersteller glänzt mit soliden Wachstumszahlen

Donnerstag, 28. Juli 2016 10:00

SCHAFFHAUSEN (IT-Times) - Der GPS-Spezialist und Navi-Hersteller Garmin Ltd. hat für das vergangene zweite Quartal 2016 überzeugende Zahlen vorlegen könnten. Sowohl der Umsatz als auch der Gewinn sind gegenüber dem Vorjahr gestiegen. Garmin-Aktien legten daher am Vortag an der New Yorker Nasdaq um mehr als elf Prozent zu.

Garmin European Headquarter

Für das vergangene Juniquartal meldete Garmin einen Umsatzanstieg um fünf Prozent gegenüber dem Vorjahr auf 812 Mio. Dollar. Im Fitness-Bereich kletterten die Umsätze um 34 Prozent auf 212,9 Mio. Dollar, das Outdoor-Segment zog um 23 Prozent auf 133 Mio. Dollar an. Im Marine-Segment kletterten die Erlöse um acht Prozent auf 111,6 Mio. Dollar.

Unter dem Strich blieb ein Nettogewinn (Non-GAAP) von 87 US-Cent je Aktie übrig, während Analysten nur mit Einnahmen von 763 Mio. Dollar sowie mit einem Nettogewinn von 67 US-Cent je Aktie gerechnet hatten.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Garmin, Hardware, Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...