GAIA-X - was hinter der europäischen Cloud-Strategie steckt

Cloud-Computing Infrastruktur

EU-Kommission - Global Systems Science

Mit dem Projekt GAIA-X planen europäische Regierungen und Unternehmen, den bei Cloud-Diensten dominierenden US-amerikanischen Internet- und Technologiekonzernen mit einer eigenen vernetzten Infrastruktur entgegenzutreten.

GAIA-X: Das europäische Datennetzwerk

GAIA-X soll die Grundlage eines Ökosystems aus digitalen Daten-Infrastrukturen werden, die von Wirtschaft, Staat und Wissenschaft gleichermaßen genutzt werden können.

Die Cloud-Strategie wurde im Oktober 2019 von der deutschen Bundesregierung vorgestellt. Der Name für das europäische Projekt lehnt sich an die altgriechische Göttin der Erde, Gaia, an.

Die vernetzte Infrastruktur soll sowohl traditionelle Cloud-Dienste auf zentralen Servern als auch das Konzept des Edge Computing unterstützen, bei dem die Verarbeitung der Daten dezentral an der Peripherie des Netzes geschieht, also dort, wo sie erzeugt werden.

Dieses Modell gewinnt besonders durch das Internet der Dinge und dem Konzept der „Industrie 4.0“ an Bedeutung und würde von einer teilweise dezentralen Infrastruktur wie GAIA-X besonders profitieren.

Ziele von GAIA-X

Zu den Kernzielen des Projekts gehört die Souveränität über wichtige Daten. Mit einer eigenen Plattform soll es einfacher werden, europäische Datenschutzstandards durchzusetzen, als wenn die Daten auf Servern von US-Unternehmen lagern.

Meldung gespeichert unter: Cloud Computing, Internet of Things (IoT), Industrie 4.0, Tipps & Trends

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...