Für Elektroautos: Tesla-Partner Panasonic startet Batterieproduktion in neuer Fabrik in China

Panasonic-Fabrik in China soll zunächst Batterien für China und Nordamerika produzieren

Mittwoch, 14. März 2018 07:42
Panasonic Battery for Tesla

TOKIO (IT-Times) - Tesla-Partner Panasonic hatte die Pläne bereits im Jahr 2015 bekannt gegeben. Jetzt haben die ersten Batteriezellen die chinesische Fabrik in Dalian in der Provinz Liaoning verlassen.

Der japanische Elektronikgigant Panasonic hatte erst vor kurzem seine erste Batterie-Fertigungsfabrik in China fertiggestellt. Kostenpunkt: 400 Mio. US-Dollar. Laut Panasonic wird die Fabrik nicht nur Batteriezellen für den chinesischen Markt, sondern auch für Nordamerika liefern, so der Branchendienst Electrek mit Verweis auf Panasonic.

Die neue Fabrik in China soll zunächst Fertigungskapazitäten für rund 200.000 Elektroautos haben, wobei das Werk vor allem prismatische Lithium-Ionen-Batterien herstellt. Prismatische Batteriezellen sind industrieweit gefragt, wenn auch Tesla auf einen anderen Batterietyp setzt.

Meldung gespeichert unter: Batterie-Speicher, Panasonic, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...