Fujitsu: Elektronikkonzern muss in Deutschland Stellen streichen

Computerhersteller

Montag, 17. Oktober 2016 12:01

TOKIO (IT-Times) - Berichten zufolge muss der japanische Elektronikkonzern Fujitsu Ltd. auch in Deutschland mehrere Hundert Stellen streichen. Insgesamt stehen demnach zwischen 400 und 500 Arbeitsplätzen auf dem Spiel.

Fujitsu

Wie der Nikkei Business Daily zuerst berichtete, stehen von den insgesamt 12.000 in Deutschland bei Fujitsu angestellten Mitarbeitern bis zu 500 Stellen auf der Kippe. Erst vor rund einer Woche hatten die Japaner angekündigt, auch in Großbritannien den Rotstift ansetzen zu müssen.

Dort werden rund 1.800 der 10.000 Mitarbeiter betroffen sein. In Deutschland belaufen sich die Stellenstreichungen allen voran auf den Sektor der Informationstechnologie, so der Bericht. Unter anderem steht aktuell die PC-Sparte von Fujitsu vor dem Verkauf an den chinesischen Rivalen Lenovo Group Ltd. (jea/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Fujitsu, Hardware und/oder Jobs via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Jobs, Fujitsu, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...