Foxconn: Übernahme des Displayherstellers Sharp liegt auf Eis

Geschäftsübernahme

Freitag, 26. Februar 2016 10:03
Sharp

TOKIO (IT-Times) - Die am Vortag publik gewordene und geplante Übernahme von Sharp Corp. durch den Apple-Zulieferer Foxconn Technology Group kommt wohl vorerst nicht zustande.

Am Donnerstag war bekannt geworden, dass Sharp der Übernahme zugestimmt hatte. Foxconn wollte zwei Drittel der Anteile des Unternehmens und damit die Mehrheit kaufen. Doch bevor der Vertrag unterzeichnet werden könne, forderte Foxconn neue Informationen von Sharp ein.

Dabei geht es offenbar um nicht angegebene Verbindlichkeiten von Sharp, wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet. Sharp hat möglicherweise Verbindlichkeiten in Höhe von 300 Mrd. Yen bzw. 2,7 Mrd. US-Dollar.

Meldung gespeichert unter: Foxconn International Holdings, Sharp, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...