Flügeltüren beim Model X: Tesla Motors verklagt deutschen Zulieferer

Elektroautos: Streit um defekte Flügeltüren beim Model X

Mittwoch, 20. Januar 2016 09:49
Tesla Model X Signature

PALO ALTO (IT-Times) - Im Vorjahr brachte der Elektroauto-Hersteller Tesla Motors seinen Elektro-SUV Model X auf den Markt, allerdings mit etwas Verspätung. Zumindest eine Teilschuld an der verzögerten Markteinführung des Model X soll der deutsche Autozulieferer Hoerbiger haben. Tesla Motors hat eine Klage gegen den deutschen Zulieferer eingereicht.

So hat Tesla Motors hat eine Klage an einem US-Gericht im Norden Kaliforniens gegen die Hoerbiger Automotive Comfort Systems LLC vorgebracht. Tesla wirft den deutschen Zulieferer vor, falsche Angaben bezüglich dessen Fähigkeiten im Bezug auf das Design der Flügeltüren (Falcon Wings) des Model X gemacht zu haben.

Die entsprechenden Prototypen von Hoerbinger haben nach Tesla-Angaben Öl verloren sowie an Überhitzung gelitten und waren damit unbrauchbar. Tesla war dadurch gezwungen in quasi letzter Minute den Zulieferer zu wechseln, was dazu geführt haben soll, dass das Model X später auf den Markt kam.

Meldung gespeichert unter: Tesla Model X, Tesla, E-Mobility

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...