First Solar: US-Solarmodule-Fabrikant erhöht die Prognose für 2017

Dünnschicht-Solarmodule

Freitag, 5. Mai 2017 14:52
First Solar Headquarter

TEMPE (IT-Times) - Der Solarmodule-Hersteller First Solar Inc. hat im Auftaktquartal 2017 das Geschäft ausgebaut und die Prognose für das Jahr 2017 nach oben angepasst.

Die First Solar Inc. steigerte im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2017 den Umsatz (US-GAAP) gegenüber dem Vorjahreszeitraum um fünf Prozent auf 892 Mio. Euro. 493 Mio. US-Dollar erreichte der operative Cash-Flow im ersten Quartal 2017.

Übrig blieb ein Nettoergebnis in Höhe von knapp 9,13 Mio. US-Dollar (Vorjahr: 195,64 Mio. US-Dollar). Das (verwässerte) Ergebnis je Aktie (US-GAAP) lag im ersten Quartal 2017 somit bei 0,09 US-Dollar (Vorjahr: 1,9 US-Dollar).

First Solar will die eigene Produktlinie auf die Serie 6 Solartechnologie umstellen, in der CEO Mark Widmar langfristige Wachstumsmöglichkeiten sieht. Das 250-Megawatt-Solarprojekt in Moapa wurde indes veräußert.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, First Solar, Solartechnik

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...