Film- und TV-Streaming: Netflix will VPN-Nutzer künftig blockieren

Netflix will Proxy-, VPN- und Unblocker-Nutzer blockieren

Freitag, 15. Januar 2016 15:51
Netflix Narcos

LOS GATOS (IT-Times) - Zuvor hatte IT-Times.de berichtet, dass womöglich Millionen Netflix via Virtual Private Network (VPN) nutzen und damit faktisch etwaige Landessperren umgehen. Dieser Entwicklung will Netflix nun ein Ende setzen.

So will Netflix seinen Film- und TV-Streaming-Service direkt in den einzelnen Ländern vermarkten. Da Netflix in der Vergangenheit in vielen Ländern noch nicht verfügbar war, hatten sich offenbar viele Film- und Serien-Fans durch sogenannte Unblocker und VPN-Dienste Zugang zum Netflix-Katalog verschafft, indem ein anderes Herkunftsland vorgetäuscht wurde.

In einem Blog-Post stellte Netflix-Manager David Fullagar seine Vision von der Zukunft vor. In dieser Version sollen Netflix-Inhalte global verfügbar sein, wodurch es keinen Grund mehr geben soll, Proxies oder Unblocker einzusetzen. Schon in den kommenden Wochen werden diese Techniken nicht mehr funktionieren. Netflix werde dann nur in dem Land aufrufbar sein, in dem sich der Nutzer tatsächlich auch befindet, so Fullagar.

Meldung gespeichert unter: IPTV (Internet TV), Netflix, Internet, Medien

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...