Facebook: Berliner Gericht verhängt Bußgeld wegen unzureichendem Schutz der Privatsphäre

Social Networking

Dienstag, 1. März 2016 17:43
Facebook Headquarter

BERLIN (IT-Times) - Ein deutsches Gericht hat Facebook Inc. gestern verurteilt, nachdem die Social Media Plattform einer Beschwerde des Verbraucherzentrale Bundesverbands nicht nachgekommen war.

Obwohl sich der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv) über den Wortlaut in einer Klausel zum geistigen Eigentum der Nutzer in den Nutzungsbedingungen von Facebook beschwert hatte und vor dem Kammergericht Berlin gewann, änderte Facebook diese nicht ausreichend.

Daraufhin verurteilte das Berliner Landgericht die Social Media Plattform zu einem Ordnungsgeld von 100.000 Euro. Es geht erneut um die umstrittene IP-Lizenz-Klausel von Facebook Inc.

Meldung gespeichert unter: Facebook Privatsphäre, Facebook, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...