Facebook beerdigt Creative Labs und nimmt drei Apps vom Markt

Mobile Apps: Facebook stellt Slingshot, Rooms und Riff ein

Dienstag, 8. Dezember 2015 09:18
Facebook

MENLO PARK (IT-Times) - Das soziale Netzwerk Facebook schließt sein Experimentierprogramm für neue Apps. Im Rahmen des Creative Labs Programms konnten Facebook-Mitarbeiter ihre eigenen Projekte für neue Apps verfolgen - dies ist nun Geschichte.

Wie das Wall Street Journal berichtet, wird Facebook den App Incubator Creative Labs sowie drei Apps, die aus den Creative Labs hervorgingen aus dem iTunes Store (iOS) und Google Play Store entfernen. Betroffen sind demnach die Fotosharing-App Slingshot, die Chat-Room-App Rooms und die Video-App Riff.

Meldung gespeichert unter: Mobile Apps, Facebook, Software, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...