Facebook - alles zur Kryptowährung Libra und Wallet Calibra

Kryptowährung (digitale Währung)

Facebook plant, mit Libra eine eigene Kryptowährung herauszugeben, um digitale Überweisungen in Echtzeit über die Plattform durchzuführen. Hier können Sie nachlesen, was dieses Zahlungsmittel bietet und welche Probleme es lösen kann.

Facebook Libra - Network Partner

Libra: Stabile Kryptowährung des Social-Media-Giganten

Kryptowährungen haben seit der Veröffentlichung von Bitcoin im Jahr 2009 stetig an Bedeutung gewonnen. Diese digitalen Zahlungsmittel basieren auf einer Blockchain genannten, auf über das Internet verbundene Rechner verteilten Datenbank. Dort werden die Überweisungen redundant und sicher gespeichert.

In diesen Markt möchte auch die Social Media Plattform Facebook Inc. mit Libra im Jahr 2020 einsteigen. Der Name Libra bedeutet im Spanischen und anderen romanischen Sprachen „Pfund“.

Libra soll von jedem Nutzer der „Währung“ an beliebige Personen versendet werden können, auch über Landesgrenzen hinweg. Damit sollen einfache elektronische Zahlungen auch Menschen, die bisher nicht über ein Bankkonto verfügen, ermöglicht werden.

Wie Libra funktioniert

Libra ist anders als Bitcoin keine dezentrale Währung. Die Rechner des Blockchain-Netzwerks werden von Organisationen betrieben, die sich zur Libra Association mit Sitz in der Schweiz zusammengeschlossen haben.

Unter den Partnern befinden sich neben der Facebook-Tochtergesellschaft Calibra Zahlungsunternehmen wie Visa und PayPal, Internet-Unternehmen wie eBay, Kommunikations- und Finanzdienstleister, Non-Profit-Organisationen sowie Blockchain-Spezialisten.

Meldung gespeichert unter: WhatsApp, Facebook Messenger, Social Media (soziale Medien), Blockchain, Kryptowährung, Facebook, Tipps & Trends

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...