Fabasoft: File-Sharing Softwareanbieter beschließt Aktienrückkauf

File-Sharing Software

Donnerstag, 10. Dezember 2015 10:31
Fabasoft logo.gif

LINZ (IT-Times) - Der österreichische File-Sharing-Softwareanbieter Fabasoft AG will von der auf der Jahreshauptversammlung 2015 beschlossenen Ermächtigung zum Erwerb eigener Aktien Gebrauch machen.

Insgesamt plant das Unternehmen, Wertpapiere im Wert von bis zu zwei Mio. Euro zu erwerben. Dies entspreche nach Angaben des Unternehmens rund 4,3 Prozent des Fabasoft-Grundkapitals.

Das Rückkaufprogramm des File-Sharing Softwareanbieters beginne demnach am 2. Januar 2016 und soll spätestens am 6. Januar 2018 abgeschlossen worden sein. Zuletzt hatte die Fabasoft AG ihr Ergebnis im dritten Quartal 2015 leicht steigern können. (jea/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Fabasoft, Software und/oder Aktienrückkauf via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Aktienrückkauf, Fabasoft, Software

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...