Exoplaneten: Der nächste erdähnliche Planet außerhalb unseres Sonnensystems ist entdeckt

Die Suche nach der zweiten Erde

Donnerstag, 25. August 2016 12:14

Astronomen des European Southern Observatory (ESO) haben nun den ersten (Exo-)Planeten entdeckt, der um den Fixstern Proxima Centauri fliegt. Es handelt sich dabei um den der Erde nächsten Exoplaneten. Doch ist es bei weitem nicht der erste Exoplanet, der von Wissenschaftlern entdeckt wurde.

Quelle: ESO - Red Dot Campaign - Search for Stars

Dem Exoplaneten wurde der Name Proxima b gegeben, die Distanz von der Erde zu ihm beträgt rund 4,25 Lichtjahre. Astronomen gehen beim Planeten von einer erdähnlichen felsigen Materie aus.

Der Orbit von Proxima b und auch die Eigenrotation des Planeten sind der Erde ähnlich. Der Orbit des Planeten um den Stern benötigt elf Tage. 83 Erdentage werden allerdings für eine Planeten-Rotation benötigt.

Kurioserweise ist damit der Tag auf Proxima b länger als das Jahr. Es ist daher wahrscheinlich, dass es keine Jahreszeiten gibt.

Quelle: ESO - Temperaturen-Simulation Exoplanet Proxima b

Das Interessante: Der Planet befindet sich in der habitablen Zone, hat also den „richtigen“ Abstand zu seinem Stern Proxima Centauri. Damit wären das Vorkommen von Wasser (Goldilocks Zone) und auch Lebensformen auf der Oberfläche möglich.

Wenn also außerirdische Lebensformen existieren oder existierten, dann ist die Entdeckung des Planeten Proxima b jetzt vielleicht eine gute Möglichkeit, mehr über andere Lebensformen zu erfahren.

Allerdings wäre es auch denkbar, dass der Planet aufgrund des nahen Orbits um den Fixstern mit Ultraviolett-Licht und Röntgenstrahlen bombardiert wird, sodass Leben dort nicht existieren kann.

Planet Erde doch nicht einzigartig?

Wenn man bedenkt, dass es allein in der Galaxie Milchstraße mehrere Hundert Milliarden Sterne gibt, um die jeweils (mehrere) Planeten kreisen und Hunderte von Milliarden Galaxien im Universum existieren, dann ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass unsere Erde nicht einzigartig ist.

Nun werden sich Astronomen des  erst einmal auf die Suche nach außerirdischen Lebensformen auf dem Exoplaneten Proxima b machen.

Folgen Sie uns zu uns zum Thema Luft- und Raumfahrt und/oder Tipps & Trends via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal! Erhalten Sie Ihren Wissensvorsprung!

Folgen Sie uns zum Thema Hintergrundberichte und/oder Exoplaneten via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Exoplaneten, Hintergrundberichte, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...