Euromicron verschiebt Jahresabschluss und Prognose

ITK-Dienstleister

Mittwoch, 27. März 2019 16:42
euromicron - Elabo-Prüfsystem

FRANKFURT AM MAIN (IT-Times) - Der Infrastruktur- und ITK-Anbieter euromicron AG veröffentlichte heute die vorläufigen Ergebnise für das Geschäftsjahr 2018. Der Umsatz war weiter rückläufig.

euromicron - Geschäftsjahr

Der Umsatz der euromicron AG ging im Geschäftsjahr 2018 auf 318 Mio. Euro weiter zurück (Vorjahr: 332,9 Mio. Euro). Im Vorfeld wurde der IoT-Mann Dr. Frank Schmitt von T-Systems geholt, um das Ruder herumzureißen.

Das operative EBITDA lag bei 6,5 Mio. Euro und fiel damit zum Vorjahr mit 13,5 Mio. Euro deutlich. Damit betrug die operative EBITDA-Marge in 2018 noch zwei Prozent (Vorjahr: 4,1 Prozent).

Der operative Cashflow verbesserte sich im gleichen Zeitraum unterdessen auf plus 3,3 Mio. Euro (Vorjahr: minus 1,6 Mio. Euro).

„Nach planmäßiger Umsetzung der erforderlichen personellen und strukturellen Maßnahmen im Segment "Intelligente Gebäudetechnik" im vierten Quartal 2018 war seit Jahresbeginn 2019 ein erheblicher organisatorischer und zeitlicher Mehraufwand zur Abschlusserstellung des euromicron-Konzerns notwendig. Vor diesem Hintergrund wird die euromicron AG ihren Abschluss für das Geschäftsjahr 2018 einschließlich der Prognose für 2019 erst am 11. April 2019 vorlegen“, so ein heutiges Statement des Unternehmens.

Meldung gespeichert unter: Internet of Things (IoT), Informations- und Telekommunikationstechnik (ITK), Jahresabschluss & Bilanz, Ausblick (Prognose), euromicron, Telekommunikation, IT-Services, Internet

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...