Euromicron stoppt Umsatzrückgang und verringert Verlust - Aktie fällt

ITK-Dienstleister

Donnerstag, 8. August 2019 14:01
euromicron - Elabo-Prüfsystem

FRANKFURT AM MAIN (IT-Times) - Der Infrastruktur- und ITK-Anbieter euromicron AG veröffentlichte heute die Ergebnise für das zweite Quartal des Geschäftsjahres 2019 und bestätigte die Prognose.

euromicron - Quartalsergebnis

Der Umsatz von euromicron wuchs im zweiten Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2019 leicht auf knapp 76,47 Mio. Euro (Vorjahr: 75,56 Mio. Euro).

Indes verbesserte sich das EBITDA (vor IFRS 16) auf plus 2,62 Mio. Euro (Vorjahr: minus 0,66 Mio. Euro). Übrig blieb im gleichen Zeitraum ein Nettoergebnis in Höhe von minus 2,79 Mio. Euro (Vorjahr: minus 3,45 Mio. Euro).

Das Ergebnis je Aktie betrug somit im zweiten Quartal des Geschäftsjahres 2019 minus 0,4 Euro (Vorjahr: minus 0,49 Euro).

Anfang Juli dieses Jahres gab die Funkwerk AG bekannt, sich an euromicron beteiligen zu wollen.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Informations- und Telekommunikationstechnik (ITK), Ausblick (Prognose), euromicron, IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...