euromicron: Notschlachtung mangels Masse

ITK-Dienstleister

Freitag, 20. Dezember 2019 16:55
euromicron AG

FRANKFURT AM MAIN (IT-Times) - Der Infrastruktur- und ITK-Anbieter euromicron AG teilte heute mit, einen Überbrückungskredit erhalten zu haben, um kurzfristige Verbindlichkeiten bedienen zu können.

Der Insolvenzverwalter der euromicron AG gab heute bekannt, dass die Zech Group AG der euromicron AG einen sogenannten Massekredit in Höhe von fünf Mio. Euro gewährt hat.

Das Notdarlehn dient der Sicherstellung der Bedienung kurzfristiger Verbindlichkeiten des ITK-Dienstleisters bzw. dessen Tochtergesellschaften. Die Laufzeit des Kredits reicht bis zum 31. Dezember 2019.

Eine vorzeitige Rückzahlung des Darlehns ist zudem jederzeit möglich. Der Gläubigerausschuss der euomicron AG berät zurzeit über einen Verkauf von Tochtergesellschaften. Eine Entscheidung darüber soll Anfang nächster Woche gefällt werden.

Meldung gespeichert unter: Informations- und Telekommunikationstechnik (ITK), Kreditfinanzierung, Insolvenz, euromicron, Telekommunikation, IT-Services, Internet

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...