euromicron legt glatten Fehlstart in 2019 hin - Aktie fällt deutlich

ITK-Dienstleister

Donnerstag, 9. Mai 2019 16:34
euromicron - Multiplexer

FRANKFURT AM MAIN (IT-Times) - Der Infrastruktur- und ITK-Anbieter euromicron AG veröffentlichte heute die Ergebnise für das erste Quartal des Geschäftsjahres 2019 und musste erneut einen Umsatzrückgang vermelden.

euromicron - Quartalsergebnis

Der Umsatz von euromicron fiel im ersten Quartal 2019 auf 70,3 Mio. Euro (Vorjahr: 75,1 Mio. Euro). Auch der Auftragseingänge lag mit 80,9 Mio. Euro deutlich unter Vorjahresniveau.

Indes wuchs die EBITDA-Marge (vor IFRS 16) auf 1,8 Prozent (Vorjahr: minus 1,4 Prozent). Übrig blieb im ersten Quartal des Geschäftsjahres 2019 ein Nettoergebnis in Höhe von minus 1,9 Mio. Euro (Vorjahr: minus 3,5 Mio. Euro).

Im Vorfeld kündigte der ITK-Dienstleister euromicron an, dass das Vorstandsmitglied Jörn Trierweiler das Unternehmen verlässt.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, Informations- und Telekommunikationstechnik (ITK), Ausblick (Prognose), euromicron, Hardware, IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...