euromicron: Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung bestätigt Fehler sowie die vorgenommenen Bilanzkorrekturen 2013/ 2014

Bilanzkorrekturen

Mittwoch, 11. November 2015 09:42
euromicron

FRANKFURT AM MAIN (IT-Times) - Der südwestdeutsche Hersteller von Infrastruktur-Komponenten für Netzwerktechnologien, euromicron, hat in den vergangenen beiden Jahren Bilanzkorrekturen vornehmen müssen.

Die Korrekturen bestätigte nun die Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht (BaFin), nachdem die Überprüfung der Angaben durch die Deutsche Prüfstelle für Rechnungslegung (DPR) abgeschlossen worden war.

Nun habe die DPR die Richtigkeit der vorgenommenen Korrekturen bestätigt, sodass die Richtigstellung der festgestellten Fehler abgeschlossen sei. Über die Höhe der Bilanzkorrekturen wurde zunächst nichts bekannt. euromicron hatte zuletzt nach mäßigen Zahlen die EBITDA-Marge nach unten korrigieren müssen. (jea/ami)

Folgen Sie uns zum Thema euromicron, Hardware und/oder Netzwerkausrüstung via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Netzwerkausrüstung, euromicron, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...