euromicron: Chefaufseherin Evelyne Freitag legt überraschend Mandat nieder

Personalie: Aufsichtsrat

Freitag, 19. Juli 2019 16:16
euromicron

FRANKFURT AM MAIN (IT-Times) - Der Infrastruktur- und ITK-Anbieter euromicron AG hat heute mitgeteilt, dass die Aufsichtsratsvorsitzende Evelyne Freitag ihr Mandat auf der kommenden Hauptversammlung (HV) niederlegt.

Evelyne Freitag, Vorsitzende des Aufsichtsrates der euromicron AG, hat heute der Gesellschaft mitgeteilt, ihr Aufsichtsratsmandat vorzeitig mit Ablauf der ordentlichen Hauptversammlung, die am 29. August 2019 stattfinden soll, niederzulegen.

Das Mandat als Chef-Aufseherin wurde Freitag auf der Hauptversammlung am 28. Juli 2016 für insgesamt fünf Jahre übertragen und läuft eigentlich noch bis zum Juli des Jahres 2021.

Sie äußerte sich dazu in einem offenen Brief an die Aktionärinnen und Aktionäre, der unter der Adresse https://www.euromicron.de/aktuelles/brief-an-die-aktionaere-2019 einzusehen ist.

„Ich bin dankbar, dass Sie mir in Zeiten der Krise die Aufsicht über Ihr Unternehmen anvertraut haben, und bin stolz darauf, die Steuerung des Kontrollgremiums jetzt zu einem Zeitpunkt, zu dem das Unternehmen stabilisiert und für die Zukunft gewappnet ist, weiterreichen zu können“, erklärte Freitag.

Meldung gespeichert unter: Internet of Things (IoT), Informations- und Telekommunikationstechnik (ITK), Aufsichtsrat (AR), euromicron, Telekommunikation, IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...