euromicron: Ab 2016 Besserung in Sicht?

Freitag, 6. November 2015 09:52

Für das vierte Quartal, das bei euromicron traditionell das ergebnisstärkste Quartal ist, erwartet das Unternehmen einen signifikant positiven Ergebnisbeitrag. Aufgrund des rückläufigen Ergebnisses soll die operative EBITDA-Marge in einer Bandbreite von vier bis fünf Prozent und damit unterhalb des bislang prognostizierten Wertes liegen. Die Umsetzung von Reorganisationsmaßnahmen werde die EBITDA-Marge voraussichtlich mit ein bis zwei Prozentpunkten belasten.

Der IT-Spezialist geht davon aus, dass die Reorganisation ab 2016 die operative Ertragskraft des Unternehmens nachhaltig steigern und euromicron zurück zu einem profitablen Wachstum führen wird. Im Fokus soll künftig der Bereich Internet der Dinge liegen. (lim/ami)

Folgen Sie uns zum Thema euromicron, Telekommunikation und/oder Quartalszahlen via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, euromicron, Telekommunikation, Hardware

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...