EU-Kommission stellt neue Pläne für SMS- und Daten-Roaming vor / VATM: "Das eigentliche Problem sind die Vorleistungspreise"

Dienstag, 23. September 2008 16:10
VATM

Pressemitteilung

EU-Kommission stellt neue Pläne für SMS- und Daten-Roaming vor

VATM: „Das eigentliche Problem sind die Vorleistungspreise“

Köln, 23. September 2008. „Es ist nachvollziehbar, dass Frau Reding sich der Themen SMS- und Daten-Roaming annimmt. Auch wir sind dafür, dass die Preise für den Verbraucher günstiger werden – aber im Wettbewerb“, so der VATM zu den heute von der EU-Kommissarin vorgestellten Vorschlägen: „Die Lösung sollte, wenn nötig, eine Regulierung der Vorprodukte sein. Daher unterstützen wir die Pläne der EU-Kommission, für Vorleistungspreise im Daten-Roaming eine Obergrenze festzulegen.“

Das eigentliche Problem seien die hohen Einkaufspreise. Diese werden von den großen internationalen Mobilfunk-Netzbetreibern bestimmt, die 80 Prozent des europäischen Marktes dominieren. „Die Wholesale-Preise bewegen sich immer noch auf viel zu hohem Niveau“, stellt Grützner klar. Sie bedeuten für die kleineren Netzbetreiber einen klaren Nachteil, da sie im Ausland mehr Netzkapazitäten zukaufen müssen und aufgrund niedrigerer Kundenzahlen zudem oft sogar schlechtere Konditionen erhalten als die großen Anbieter.

Meldung gespeichert unter: VATM, Marktdaten und Prognosen, Telekommunikation

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...