Erneuter Streik bei der Telekom?

Montag, 10. September 2007 10:25

Wie es heißt, plant die Deutsche Telekom, dass 18.000 Beschäftigte der Unternehmenssparte in eine eigenständige Gesellschaft transferiert werden sollen. Hierfür ist man noch auf der Suche nach anderen Unternehmen, um eine Partnerschaft anzustreben. Für Verdi ist das nur dann denkbar, wenn die Arbeitsplätze geschützt bleiben, ebenso wie die Konditionen und die Zukunftsfähigkeit des Geschäftsbereiches.

In der vergangenen Woche war bereits bekannt geworden, dass sich die Deutsche Telekom AG von der Netzsparte VTS trennen könnte. Nokia Siemens Networks sei als neuer Eigentümer im Gespräch. Mit dem Tochterunternehmen Vivento Technical Services (VTS) bietet die Deutsche Telekom verschiedene Dienstleistungen im Bereich Netztechnik an. Marktgerüchten zu Folge befinde sich das Unternehmen momentan in Verhandlungen mit Interessenten. Ziel sei es, VTS zum Jahreswechsel veräußern zu können. (erw/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Deutsche Telekom und/oder Telekommunikation via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Deutsche Telekom, Telekommunikation

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...