Ericsson und Entel Chile verwirklichen schnellste LTE-Datenübertragung in Lateinamerika

Datentransport

Mittwoch, 23. September 2015 18:02
Ericsson

STOCKHOLM (IT-Times) - Der schwedische Telekommunikationsausrüster Ericsson schaffte in Zusammenarbeit mit Entel Chile Lateinamerikas erste Datenübertragung mit Geschwindigkeiten von bis 250 Mbps.

Um diese Geschwindigkeit zu erreichen, wurden 2.600 MHz und 700 MHz Spektrum-Bänder miteinander kombiniert. Damit erreichten Ericsson und der größte chilenische Anbieter für Telekommunikations- und Internet-Verbindungen die schnellste Datenübertragung Lateinamerikas über ein herkömmliches TK-Netz.

Meldung gespeichert unter: Long Term Evolution (LTE oder 4G), Ericsson, Telekommunikation

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...