Ericsson schließt Lizenzvertrag mit Samsung

Montag, 14. Januar 2002 09:07

LM Ericsson (Nasdaq: ERICY<ERICY.NASY>, WKN: 850001<ERCB.FSE>): Ericsson, einer der führenden Produzenten im Bereich des Mobilfunks der zweiten (2G) und dritten (3G) Generation, hat mit Samsung Electronics (Korea: 5930, WKN: 881823), weltweit größter Hersteller von Speicherchips, einen Lizenzvertrag abgeschlossen.

Im dem weltweit gültigen Lizenzvertrag wurde vereinbart, dass Ericsson dem koreanischen Unternehmen eine nicht-exklusive Lizenz für das Ericsson Produktportfolio der angeführten Mobilfunkstandards (GSM, TDMA, GPRS, EDGE und WCDMA) erteilt. Im Gegenzug zahlt Samsung eine Lizenzgebühr, sowie akzeptiert eine wechselseitige Lizenz für Ericsson

Meldung gespeichert unter: IT-News

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...