Ericsson: Nokia-Rivale erhöht Prognose - 5G wächst schneller als erwartet

Telekommunikationsausrüstung

Montag, 11. Mai 2020 13:29

STOCKHOLM (IT-Times) - Der schwedische Telekommunikationsausrüster Ericsson AB hat heute seinen Ausblick für das laufende Geschäftsjahr 2020 nach oben korrigiert.

Ericsson - Radio Dot System

Ericsson AB erhöht aufgrund der Covid-19 Pandemie zudem die Prognose für 5G-Mobilfunknutzer. Bis 2025 sollen weltweit rund 2,8 Milliarden Verträge mit 5G-Kapazität oder rund 29 Prozent aller Abonnements existieren.

Zuvor war der schwedische Hersteller von Telekommunikations-Equipment noch von rund 2,6 Milliarden Abonnements ausgegangen. Als Grund nannte man die sich rasch ausbreitende Corona-Virus - Pandemie, die die Nachfrage erhöhe.

Der Telekommunikationssektor zählt zu den wenigen Bereichen, die von einer derartigen Pandemie profitieren können, da mehr Menschen zu Hause bleiben und über Telekommunikationsnetze oder Internet mit der Außenwelt kommunizieren.

Patrik Cerwall, Leiter des strategischen Marketings bei Ericsson, teilte zudem mit, dass die Prognose für 2020 ebenfalls angehoben werde, gab jedoch keine weiteren Einzelheiten zu Finanzkennzahlen bekannt.

Meldung gespeichert unter: Long Term Evolution (LTE oder 4G), Internet of Things (IoT), 5G, Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Carrier), Netzwerkausrüstung, Ericsson, Telekommunikation

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...