Ericsson kooperiert mit Borland, lizenziert an Philips

Mittwoch, 11. Juni 2003 12:27

Ericsson AB (Stockholm: ERIC-B<eric-b.sse>; WKN: 850001<ERCB.FSE>): Der Mobilfunkgerätehersteller Sony Ericsson hat eine strategische Partnerschaft mit dem Softwareunternehmen Borland (Nasdaq: BORL<BORL.NAS>; WKN: 872698<INR.FSE>) angekündigt. Ferner gab der Mutterkonzern Ericsson die Lizenzierung einer Bluetooth-Lösung an Philips bekannt.

Borland wird die Java Entwicklungsumgebung von Sony Ericsson in die Borland JBuilder 9 Mobile Edition integrieren und zu unterstützen. Borlands JBuilder-Software wird von zwei Mio. Softwareentwicklern weltweit genutzt. Sony Ericsson ist ein Gemeinschaftsunternehmen von Sony(WKN: 853687<SON1.FSE>) und Ericsson.

Meldung gespeichert unter: IT-News

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...