Ericsson kauft 5G-Antennen- und Filter-Business vom deutschen Ausrüster Kathrein

5G - Mobilfunkstandard

Montag, 25. Februar 2019 17:37
Kathrein Zentrale

STOCKHOLM (IT-Times) - Der schwedische Telekommunikationsausrüster Ericsson AB übernimmt übernimmt das Antennen-Geschäft vom deutschen Unternehmen Kathrein.

Ericsson erwirbt das Antennen- und Filter-Geschäft vom deutschen Unternehmen Kathrein und baut damit das eigene 5G Produktportfolio weiter aus. Antennen-Technologie wird im Mobilfunkgeschäft immer wichtiger.

Der Umsatz der übernommenen Sparte von Kathrein liegt bei rund 270 Mio. Euro, den Umsatz mit Ericsson nicht eingerechnet (Basis 2018). Die Unit beschäftigt rund 4.000 Mitarbeiter.  

“Mit der Akquisition stärken wir unsere Präsenz zu aller erst für 4G, aber auch letztendlich für 5G. Es ist eine sehr wichtige strategische Akquisition für uns“, sagt Borje Ekholm, CEO von Ericsson.

Mobilfunknetze sind zunehmend abhängig von der Antennen-Technologie, insbesondere für die Nutzung von 5G. Leistung, Kapazität und Abdeckung sind hier die wichtigen Parameter.

Meldung gespeichert unter: Long Term Evolution (LTE oder 4G), Mobile, Künstliche Intelligenz (KI, Artificial Intelligence=AI), 5G, Mergers & Acquisitions (M&A), Ericsson, Telekommunikation

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...