Entwicklung der Märkte für elektronische Bauelemente weiterhin positiv

Elektronische Bauelemente

Dienstag, 10. November 2015 15:33
ZVEI logo.gif

Frankfurt am Main/München, 10. November 2015 – Der deutsche Markt für elektronische Bauelemente wird zum Jahresende 2015 einen Anstieg um knapp fünf Prozent auf einen neuen Rekordwert von gut 19 Milliarden Euro aufweisen. „Für das Jahr 2016 gehen wir von gut drei Prozent Wachstum auf ein Marktvolumen von knapp 20 Milliarden Euro aus“, prognostizierte Stephan zur Verth, Vorstandsmitglied des ZVEI-Fachverbands Electronic Components and Systems, anlässlich der Messe Productronica. „Allerdings bergen die Krisenherde im Nahen Osten, die anhaltende europäische Schuldenkrise und die wirtschaftliche Abschwächung in China, weiterhin hohe Risiken.“ 

Die positive Marktentwicklung in Deutschland wird im Wesentlichen von der starken Nachfrage aus den Bereichen Automobil- und Industrieelektronik getragen. Die beiden Segmente erreichen einen Anteil von ca. 70 Prozent am inländischen Markt.

Meldung gespeichert unter: ZVEI, Marktdaten und Prognosen, Halbleiter, Hardware, Verbände

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...