Emoji: Was die Ideogramme und Smileys bedeuten und wie sie eingesetzt werden können

Kommunikation via Chat, E-Mail und SMS

Smiley

Ein Emoji (sprich: emodschi) ist ein Bildzeichen (Ideogramm) und wird besonders in Chats und in SMS verwendet. Zu den Emojis gehören beispielsweise lachende und weinende Gesichter, mit denen der Schreiber seinen Gemütsausdruck darstellen kann.

Emojis ersetzen die Mimik in Unterhaltungen, in denen sich die Teilnehmer nur schriftlich austauschen. Die Mimik ist ein bedeutender Informationsträger in der Kommunikation. Jüngere Menschen verwenden Emojis dabei häufiger als ältere.

Gesichter machen aber nur einen kleinen Teil der Emojis aus. Alle Bildzeichen aus den verwendeten Zeichensätzen gehören zu den Emojis. So gibt es einen Fußball und andere Sportgeräte, Getränke, Essen, Häuser, Fahrzeuge, Flaggen und vieles mehr.

Emojis gehen auf den Japaner Shigetaka Kurita zurück, der die Emojis Ende der 1990er Jahre für den japanischen Mobilfunknetzbetreiber NTT DoCoMo entwickelte.

Unterschiede Smileys und Emoticons

Ein Smiley ist die grafische Darstellung eines Gesichtsausdruckes. Smileys sind Emojis. Emojis enthalten aber noch weitere Bildzeichen, die keine Smileys sind. Das Fußball-Emoji ist zum Beispiel kein Smiley. Das erste Smiley wurde im Jahre 1963 von dem US-amerikanischen Grafiker Harvey Ball entworfen.

Ein Emoticon ist die Darstellung eines Gesichtsausdruckes mit Buchstaben und verwandten Zeichen. Emoticons waren während der 1990er Jahre weit verbreitet, als per SMS und E-Mail lediglich Buchstaben und verwandte Zeichen versendet werden konnten. Emoticons wurden schon im 19. Jahrhundert in der Telegrafie verwendet.

Meldung gespeichert unter: Tipps & Trends

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...