Drillisch: Margen des Mobilfunk Service Providers brechen völlig ein

Mobilefunk Service Provider

Mittwoch, 11. Mai 2016 22:29
Drillisch

MAINTAL (IT-Times) - Der deutsche Telekommunikationsanbieter Drillisch AG hat heute die Zahlen für das erste Quartal des laufenden Geschäftsjahres 2016 veröffentlicht. Der Umsatz des Service Providers wuchs deutlich, die Margen indes nicht.

Der Umsatz erhöhte sich im Auftaktquartal 2016 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 74,8 Prozent auf 173,4 Mio. Euro. Der Grund liegt in den Übernahmen von Phone House und yourfone.

Das EBITDA der Drillisch AG fiel allerdings im ersten Quartal 2016 um elf Prozent auf 24 Mio. Euro. Damit brach die EBITDA-Marge von 27,1 im Vorjahr auf nunmehr 13,8 Prozent ein.

Insgesamt konnte das Unternehmen im ersten Quartal des Jahres 2016 die Zahl der Teilnehmer gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 18,5 Prozent auf 2,797 Millionen steigern.

Meldung gespeichert unter: Quartalszahlen, 1&1 Drillisch, Telekommunikation

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...