Digitalverband Bitkom wächst auf 1.900 Mitglieder

Verbände

Dienstag, 9. Juli 2019 13:43
BITKOM

Mitgliederzahl steigt jährlich um mehr als hundert Unternehmen

Vorreiter der Digitalisierung aus den Leitbranchen entscheiden sich für Mitarbeit beim Bitkom

1.900tes Mitglied ist das Unternehmen Merck

Berlin, 9. Juli 2019 

Der Digitalverband Bitkom zählt erstmals mehr als 1.900 Direktmitglieder, darunter mehr als 500 Startups. Innerhalb eines Jahres ist damit die Mitgliederzahl um mehr als hundert Unternehmen gestiegen. Als 1.900tes Mitglied begrüßt Bitkom Merck, ein Wissenschafts- und Technologieunternehmen mit den Schwerpunkten Healthcare, Life Science und Performance Materials.

Neben Unternehmen aus der klassischen IT- und Telekommunikationsbranche entscheiden sich auch zahlreiche Vorreiter der digitalen Transformation aus den Leitbranchen der deutschen Wirtschaft für eine Mitwirkung im Bitkom. „Austausch und Zusammenarbeit ist der Schlüssel für das Gelingen der Digitalisierung in Deutschland. Bitkom bringt die Vorreiter auf dem Weg in die digitale Wirtschaft aus den deutschen Leitbranchen zusammen mit Startups und klassischen IT- und Telekommunikationsanbietern“, sagt Bitkom-Präsident Achim Berg.

In den vergangenen Monaten konnte Bitkom unter anderem im Bereich Banking & Finance die Comdirect Bank, die Commerzbank, die Degussa Bank, die Privatbank Hauck & Aufhäuser sowie den Token-Spezialisten Odilia als neue Mitglieder gewinnen. Darüber hinaus werden durch die Beitritte der digitalen Versicherungsplattform Friendsurance, dem digitalen Schaden- und Unfallversicherer Neodigital Versicherung sowie der W&W brandpool, in der die digitalen Aktivitäten der Wüstenrot & Württembergischen gebündelt werden, die Aktivitäten rund um InsurTech weiter gestärkt.

Im Health-Bereich arbeiten künftig neben Merck auch die Pharmaunternehmen Novartis und Lilly sowie der Video-Sprechstunden-Anbieter Kry mit. Aus dem Energie-Sektor haben sich nicht nur E.ON und die EnBW für den Bitkom entschieden, sondern auch Envelio, die eine Plattform zur digitalen Transformation der Energienetze bereitstellen, und der Elektromobilitäts-Dienstleister Chargery.

Ausgebaut wird auch der Mobilitäts-Bereich durch die Neu-Mitglieder Schaeffler, Intelligent Apps, die mit myTaxi die weltweit erste Taxi-App für die direkte Verbindung zwischen Fahrgästen und Fahrern entwickelt haben und die Mobilitäts-Dienstleister Turo Germany und Tracks.

Meldung gespeichert unter: Digitalisierung, BITKOM, Telekommunikation, IT-Services, Internet, Verbände

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...