Dialog Semiconductor: Was Top-Banken zum Apple-Lieferanten sagen

Halbleiter: Chip-Design

Dienstag, 28. Mai 2019 13:16
Dialog Semiconductor Entrance

LONDON/GROSSBRITANNIEN (IT-Times) - Der deutsch-britische Chip-Designer Dialog Semiconductor plc. steht nach dem Deal mit Apple unter Beobachtung von Investoren.

Apple hatte 2017 angekündigt, die Chip-Produktion wieder in das eigene Haus zu holen, um die Abhängigkeit von Lieferanten für das Kernprodukt iPhone zu reduzieren. Das kostet Dialog in Zukunft die Lizenzgebühr.

Die Schweizer Bank Credit Suisse rund um Analyst Achal Sultania belässt die Empfehlung für die Dialog Semiconductor Aktie auf „Outperform“ und das Kursziel bei 38 Euro.

Neue Produktentwicklungen für die Automobil- und Games-Branche sowie auch die weitere Zusammenarbeit mit Apple Inc. seien vom Analyst Sultania „positiv“ bewertet worden.

Auf "Hold" belässt die Deutsche Bank die Papiere des deutsch-britischen Chip-Designers. Analyst Robert Sanders hebt zudem das Kursziel für die Aktie von 25 auf 30 Euro an.

Allerdings wurde die Schätzung für das bereinigte Ergebnis je Aktie für 2021 reduziert. Das Wachstum in den Kerngeschäftsfeldern Power Conversion und Bluetooth LE habe sich seit Jahresbeginn verlangsamt.

Die britische Investmentbank Barclays belässt unterdessen die Einstufung auf "Overweight“ und erhöht das Kursziel für die Aktie von Dialog Semiconductor von 35 auf 38 Euro.

Analyst Andrew Gardiner sieht beim Wandel des Halbleiterunternehmens Fortschritte, insbesondere bei der Bruttomarge. Die Prognose für den operativen Gewinn wurde daher für die Jahre 2019 und 2020 erhöht.

Meldung gespeichert unter: Mobile Chips, Chips, Dialog Semiconductor, Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...