Dialog Semiconductor: Spekulationen um eine Fusion mit Synaptics - Hintergründe

Halbleiter: Power Managament Chips

Montag, 11. Juni 2018 08:58
Synaptics

LONDON/ SAN JOSE (IT-Times) - Nachdem Apple die Orders für Power Management Chips deutlich reduziert hatte, gingen die Aktien des Chip-Designers auf Tauchstation.

Nun gibt es Spekulationen über eine Fusion der beiden Halbleiterunternehmen Dialog Semiconductor und Synaptics, berichtet die US-Nachrichtenagentur Bloomberg.

Die Gespräche seien aber noch in einem frühen Stadium. Die Marktkapitalisierung von Dialog Semiconductor liegt aktuell bei rund 1,31 Mrd. US-Dollar, die Börsenbewertung des US-Unternehmens Synaptics Inc. bei 1,63 Mrd. US-Dollar.

Der Umsatz von Synaptics mit Sitz im kalifornischen San Jose lag im letzten Jahr (Ende Juni 2017) bei knapp 1,72 Mrd. US-Dollar und der Jahresüberschuss bei 48,8 Mio. US-Dollar.

Dialog Semiconductor erwirtschaftete im letzten Jahr indes einen Unternehmensumsatz in Höhe von 1,35 Mrd. US-Dollar sowie einen Jahresüberschuss von 169,4 Mio. US-Dollar, ist also deutlich profitabler.

Synaptics Inc. wurde 1986 gegründet hat sich auf die Entwicklung und den Vertrieb von Human Interface Lösungen für elektronische Geräte wie Smartphones und Tablets sowie Touchscreens spezialisiert. Kunden sind unter anderem Apple Inc. und Samsung Electronics Co. Ltd.

Meldung gespeichert unter: Apple, Samsung, Synaptics, Chips, iPhone, Touchscreen, Dialog Semiconductor, Hintergrundberichte,

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...