Dialog Semiconductor schließt strategische Übereinkunft mit Apple ab

Halbleiter: Chip-Design

Montag, 8. April 2019 10:46

LONDON (IT-Times) - Der Chip-Designer Dialog Semiconductor hat den im letzten Jahr angekündigten neuen Vertrag mit dem Kunden und iPhone-Hersteller Apple abgeschlossen.

Apple iPhone 8 schwarz

Dialog Semiconductor hat die Transaktion mit Apple über eine strategische Partnerschaft und Technologie-Lizenzvereinbarung abgeschlossen. Die chinesische Wettbewerbsbehörde SAMR (State Administration for Market Regulation) hat ebenfalls zugestimmt.

Dialog Semiconductor lizenziert damit bestimmte Powermanagement-Technologien an Apple Inc. und hat einzelne Vermögenswerte an Apple übertragen. Mit dem Abschluss der Transaktion wechseln auch mehr als 300 Mitarbeiter zu Apple.

Beide Unternehmen hatten im Oktober letzten Jahres Lizenzvereinbarungen und die Übertragung von Assets an Apple angekündigt. Im Gegenzug erhalten die Briten neue Aufträge aus Kalifornien für Mixed-Signal-ICs.

Dialog Semiconductor erhält damit insgesamt 600 Mio. US-Dollar, davon 300 Mio. US-Dollar in bar und 300 Mio. US-Dollar als Vorauszahlung für Produkte, die in den nächsten drei Jahren geliefert werden sollen.

„Diese Transaktion beschleunigt die Transformation von Dialog zu einem führenden Anbieter von differenzierten, kundenspezifischen und konfigurierbaren Mixed-Signal-ICs für eine breite Kundenbasis. Wir steuern auf die nächste Wachstumsphase zu, wobei der strategische Fokus auf schnell wachsenden Segmenten der Märkte IoT, Mobile, Automotive sowie Computing & Storage liegt“, erläuterte Jalal Bagherli, CEO von Dialog Semiconductor.

„Apple ist erfreut über 300 talentierte Ingenieure und weitere Mitarbeiter von Dialog willkommen zu heißen, die über eine umfangreiche Expertise in der Chipentwicklung und tiefgreifendes Wissen zu unseren Produkten verfügen”, sagt Johny Srouji, Senior Vice President, Hardware Technologies bei Apple.

Die Transaktion findet vor dem Hintergrund statt, dass Apple die Chipentwicklung wieder in das eigene Haus holt, um die Abhängigkeit von einigen wenigen Lieferanten für das iPhone zu reduzieren.

Meldung gespeichert unter: Apple, Smartphone, Mobile Chips, Chips, iPhone, Dialog Semiconductor, Hintergrundberichte, Telekommunikation, Halbleiter

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...