Deutsches Fintech-Startup Penta erhält 2,2 Mio. Euro frisches Kapital - Startups und KMUs im Visier

Venture Capital

Dienstag, 6. Februar 2018 12:07

BERLIN (IT-Times) - Das deutsche Fintech-Startup Penta konnte eine Seed-Finanzierung abschließen. Die frischen Gelder stammen dabei von einem Londoner Venture Capital-Unternehmen.

Penta - Webversion

Penta, ein Fintech-Unternehmen aus Berlin, will mit seiner Technologien die herkömmlichen Strukturen von Banken angreifen. Dafür erhielt das neue Unternehmen nun frisches Kapital.

Der Geldgeber, Inception Capital, stammt aus London und sprach Penta nun 2,2 Mio. Euro zu. Das Kapital soll unter anderem für die Vergrößerung des Teams dienlich sein. Aktuell beschäftigt Penta rund 20 Mitarbeiter.

Meldung gespeichert unter: Mobile Payment, Internet

© IT-Times 2018. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...