Deutsche Telekom startet in Deutschland mit dem Aufbau von Ladestationen für Elektroautos

Elektromobilität: Ladestationen

Montag, 5. November 2018 16:41

„Die Ladekapazität der meisten Elektrofahrzeuge reicht aktuell nur für normales Laden. Beim Aufbau unseres bundesweiten Ladenetzes kombinieren wir Schnell-Ladepunkte mit Normal-Ladepunkten und schaffen bereits heute eine zukunftssichere Infrastruktur“, meint Bruno Jacobfeuerborn, Geschäftsführer DFMG Deutsche Funkturm GmbH und Comfort Charge GmbH.

In den nächsten drei Monaten sollen von der Deutschen Telekom AG zusätzlich rund 100 Schnell-Ladestationen mit bis zu 150 kW aufgebaut und in den kommenden drei Jahren auf rund 500 erhöht werden. Damit soll sich ein Elektroauto innerhalb von zehn Minuten für eine Reichweite von bis zu 100 km aufladen lassen.

Die Telekom ist mit ihrem Vorhaben allerdings nicht allein. Gleich mehrere Unternehmen planen den Bau eines Elektroauto-Ladenetzes in Deutschland oder haben damit bereits begonnen.

Hierzu zählen neben einem Konsortium aus Audi, BMW, Daimler, Porsche, VW und Ford auch die Siemens AG und Tesla Inc. (ame/rem)

Folgen Sie uns zum Thema Deutsche Telekom, Telekommunikation und/oder Elektroauto via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Elektroauto, Digitalisierung, Elektromobilität, Deutsche Telekom, Telekommunikation, E-Mobility

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...