Deutsche Telekom: Orange-Deal rückt näher

Freitag, 8. Juni 2007 16:32

Im Gegenzug für diesen Zukauf veräußert die Telekom die spanische Festnetztochter ya.com an France Telecom. Damit soll ein Teil der Kosten für den Orange-Kauf kompensiert werden. Während Orange wahrscheinlich 1,3 Mrd. bis 1,4 Mrd. Euro kosten wird, wird durch den Verkauf von ya.com mit einem Erlös in Höhe von 300 Mio. Euro gerechnet.

Orange ist derzeit der viertgrößte Anbieter auf dem niederländischen Mobilfunkmarkt, der von KPN mit einem Marktanteil von 50,7 Prozent dominiert wird. Es folgen Vodafone (22,4 Prozent) und die Telekom-Tochtergesellschaft T-Mobile mit einem Marktanteil von 15 Prozent. Durch den Kauf von Orange gewinnt die Telekom rund zwei Millionen neue Kunden und somit einen 11,9-prozentigen Marktanteil hinzu, so dass mit einem Gesamtmarktanteil von 26,9 Prozent Vodafone vom zweiten Platz verdrängt werden könnte.

Folgen Sie uns zum Thema Deutsche Telekom, Telekommunikation und/oder Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Carrier) via Nachrichten-Alarm (E-Mail Push), RSS, Newsletter, Widget oder Social Media Kanal!

Meldung gespeichert unter: Mobilfunknetzbetreiber (Mobile Carrier), Deutsche Telekom, Telekommunikation

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...