Deutsche Telekom lagert Security und IoT Units von T-Systems aus

Telekommunikationsnetzbetreiber Deutschland

Freitag, 2. August 2019 11:29

BONN (IT-Times) - Die Deutsche Telekom AG ändert ihre Konzernstruktur, um schneller und besser am Markt agieren zu können. Dazu soll unter anderem die Security und IoT Unit von T-Systems ausgegliedert werden.

Deutsche Telekom - DTAG - T-Systems

Im Rahmen einer Neupositionierung als Anbieter von Telekommunikations-Services für Unternehmen sowie IoT und Security soll die Telekom-Tochtergesellschaft T-Systems neu aufgestellt werden.

Dazu sollen die bisherigen T-Systems Einheiten „TC Services“ und „Classified ICT” im Geschäftskundenbereich von Telekom Deutschland integriert werden. Einen zusätzlichen Stellenabbau soll es aber nicht geben.

Positionieren will sich der Bonner Carrier im Feld „Geschäftskunden-Produktivität“. Dazu soll bei Telekom Deutschland eine neue integrierte Einheit für Telekommunikations-Services mit Geschäftskunden entstehen.

Diese umfasst dann neben dem bisherigen Geschäftskunden-Bereich der Deutschen Telekom AG auch die Units „TC Services“ und „Classified ICT (Behördennetze)“ der IT-Tochtergesellschaft T-Systems.

Darüber hinaus sollen die beiden T-Systems Geschäftseinheiten „Security (Cybersecurity)“ und „IoT“ (Internet of Things) in selbstständige GmbHs ausgegliedert werden, aber Teil von T-Systems bleiben.

Die Änderungen in der Konzernstruktur sollen im ersten Halbjahr 2020 umgesetzt werden und betreffen sowohl nationales wie auch das internationale TK-Geschäft von T-Systems.

„Mit der neuen integrierten Einheit für TK-Services verfolgen wir das Ziel, die Effizienz für unsere Kunden zu erhöhen. Unsere Kunden wollen, dass es einfach ist, mit uns Geschäfte zu machen. Sie wollen auf ein Team zurückgreifen, das die komplette Wertschöpfungskette abdeckt“, erklärte Telekom-Vorstand und T-Systems-Chef Adel Al-Saleh.

„Mit dieser Aufstellung schaffen wir eine Einheit mit durchgängiger Verantwortung. Produktentwicklung, Service Delivery Management, Produkt-Management und technischer Vertrieb – alles unter einem Dach. Dadurch entfällt das Einpreisen von Vorleistungen bei TK-Angeboten und wir vermeiden unnötige Komplexität. Das macht uns im Markt wettbewerbsfähiger“, ergänzte Al-Saleh.

Meldung gespeichert unter: Cloud Computing, Internet of Things (IoT), Cybersecurity, T-Systems, Deutsche Telekom, Hintergrundberichte, Telekommunikation, IT-Services

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...