Deutsche Telekom: Dirk Wössner und Adel Al-Saleh sollen im Vorstand der DTAG das Deutschland-Geschäft und T-Systems voranbringen

Personalie: Vorstand

Donnerstag, 28. Dezember 2017 11:28

BONN (IT-Times) - Der Bonner Telekommunikationsnetzbetreiber Deutsche Telekom AG hat heute zwei wesentliche Veränderungen in der Führungsebene bekannt gegeben.

Adel B. Ab-Saleh - 2017.jpg

Geschäftsbereich Deutschland

Dirk Wössner (Jahrgang 1969) wurde zum 1. Januar 2018 in den Vorstand der DTAG berufen und wird dort das Deutschland-Ressort als Vorstand Deutschland und Vorsitzender der Geschäftsführung der Telekom Deutschland GmbH verantworten.

Wössner, seit April 2015 Leiter des Privatkundengeschäftes beim kanadischen Carrier Rogers, übernimmt damit die Position von Niek Jan van Damme, der im Juli 2017 bekannt gab, das Unternehmen zu verlassen.

Van Damme, seit März 2009 im Vorstand der Deutschen Telekom AG verantwortlich für das Festnetz- und Mobilfunkgeschäft in Deutschland, hatte sein Mandat zum Ende des Jahres niedergelegt.

Der promovierte Chemiker Wössner ist kein Neuling beim Bonner Konzern, seit 2002 war er bei der Deutschen Telekom AG in verschiedenen Managementfunktionen tätig, zuletzt leitete er den Vertrieb für das Geschäfts- und Privatkundengeschäft in Deutschland.

T-Systems

Die Geschäftskundensparte T-Systems wird zukünftig von Adel Al-Saleh (Jahrgang 1963) geleitet, der ebenfalls zum 1. Januar 2018 in den Vorstand der Deutschen Telekom AG berufen wurde und zudem Chief Executive Officer (CEO) von T-Systems wird.

Reinhard Clemens

hatte knapp zwei Monate nach der Ankündigung über den Weggang von Deutschland-Geschäftsführer van Damme im September 2017 bekannt gegeben, das Unternehmen ebenfalls zu verlassen.

Meldung gespeichert unter: Vorstand, Deutsche Telekom, Hintergrundberichte, Telekommunikation

© IT-Times 2020. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...