Deutsche Telekom: Bridge Alliance & Global M2M Association entwickeln Multi-Domestic Services

Telekommunikationsnetzbetreiber

Mittwoch, 17. Februar 2016 12:24
Deutsche Telekom - T-Mobile Telefonieren

BONN (IT-Times) - Die beiden Telekommunikationsorganisationen Bridge Alliance und die Global M2M Association (GMA), zu der auch die Deutsche Telekom gehört, wollen gemeinsam einen neuen Multi-Domestic Service bereitstellen.

Bei dem Multi-Domestic Service handelt es sich um eine Einzelplattform für den Bereich Connectivity Management mit einer eUICC SIM-Lösung. Er soll in weltweit 77 Märkten zur Verfügung gestellt werden..

Durch den Einsatz robuster und sicherer Technologien soll die M2M- und IoT-Bereitstellung in einer Multi-Network-Umgebung für multinationale Kunden in den Bereichen Handel, Gesundheit, Unterhaltungselektronik, Transport, Automobilbau und Energie vereinfacht werden.

Meldung gespeichert unter: Internet of Things (IoT), Deutsche Telekom, Telekommunikation

© IT-Times 2019. Alle Rechte vorbehalten.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Unternehmen / Branche folgen
Unsere Nachrichten auf Ihrer Website

Sie haben die Möglichkeit, mit unserem Webmaster-Nachrichten-Tool die Nachrichten von IT-Times.de kostenlos auf Ihrer Internetseite einzubauen.

Zugeschnitten auf Ihre Branche bzw. Ihr Interesse.

Folgen Sie IT-Times auf ...